TOP-Schachverein: Mädchen- und Frauenschach

Seit 2000 können herausragende Schachvereine für drei Jahre mit dem Siegel „Top-Schachverein: Mädchen- und Frauenschach“ der Deutschen Schachjugend ausgezeichnet werden.

Weitere Informationen zum Qualitätssiegel Top-Schachverein: Mädchen- und Frauenschach

Verein Karte? Mitglieder jugendlich U25 weiblich DWZ Auszeichnung
TOP-Schachverein: Mädchen- und Frauenschach · Karte 1 400 772 55,1 % 328 23,4 %
Karlsruher SF 1853 ja 203 113 55,7 % 57 28,1 % 10422 2016–2018
SK Freiburg-Zähringen 1887 e.V. ja 152 87 57,2 % 30 19,7 % 10806 2017–2019
SK Neumarkt e.V. ja 123 64 52,0 % 18 14,6 % 21103 2016–2018
SC Bechhofen 1923 e.V. ja 72 34 47,2 % 11 15,3 % 21503 2009–2011, 2012–2014
SC Schachelschweine Hamburg e.V. ja 83 25 30,1 % 16 19,3 % 40041 2000–2002
SK Lehrte von 1919 e. V. ja 130 64 49,2 % 38 29,2 % 70156 2009–2011, 2014–2016
SG Oesede-Georgsmarienhütte ja 7 70610 2000–2002
SF St. Johannes Spelle ja 57 37 64,9 % 10 17,5 % 70619 2002–2004
SV 1926 Riegelsberg ja 95 53 55,8 % 24 25,3 % 90032 2012–2014
SK Kaltenkirchen ja 70 27 38,6 % 14 20,0 % A080C 2004–2006
TuRa Harksheide von 1945 Norderstedt e.V. ja 106 91 85,9 % 49 46,2 % A080G 2011–2013, 2016–2018
SV Stuttgart-Wolfbusch 1956 e.V. ja 178 106 59,6 % 39 21,9 % C0538 2010–2012
TSV Heumaden ja 26 13 50,0 % 2 7,7 % C0560 2004–2006
SAV Torgelow ja 54 25 46,3 % 4 7,4 % E0327 2009–2011
SC Leipzig-Lindenau ja 44 33 75,0 % 16 36,4 % F1523 2009–2011
TSV Zeulenroda nein 2000–2002

Anzeige auf der Karte